Saubere Warenauszeichnung für kostengünstige Logistik

Wer heute erfolgreich einen Shop im Internet betreiben möchte muss schnell und ordentlich seine Waren versenden. Endverbraucher, die ihre Waren zu späte erhalten sind schnell verstimmt und suchen sich für den nächsten Kauf einen anderen Shop aus dem großen virtuellen Angebot aus. Genauso kontraproduktiv wie verspätete Lieferungen sind zudem Falschlieferungen. Diese vermitteln das Bild von Schlampigkeit und Unzuverlässigkeit. Die Auftragsabwicklung ist deshalb genauso wichtig, wie die Kundengewinnung. Damit die richtige Ware zum richtigen Kunden geht, sollten lagerführende Online Versender daher ihre Lagerbestände sauber und logisch kennzeichnen und die Ware einzeln pro Stück mit entsprechenden Daten, wie Artikelnummern, Haltbarkeitsdatum oder Preis auszeichnen.  Zuverlässige Etikettier Geräte und Preisauszeichner gibt es preiswert im Internet.

Zeit sparen beim Kommissionieren

Ist der Auftrag erst einmal per Mausklick bestätigt, erwarten die Kunden in der Regel eine schnelle Lieferung ihre Wünsche innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Shop Betreiber, die ihren Kunden diesen Wunsch erfüllen möchten, müssen dann alles daran setzen, die Ware auf den Weg zu bringen. Damit der Artikel schnell dem Paketdienst übergeben werden kann, muss er zügig und ohne Umwege im Lager gefunden werden. Gerade bei hohen Beständen und ähnlich aussehenden Artikel, die Saisonal bedingt in kurzen Zeitfenstern verstärkt bestellt werden (etwa Sommerartikel oder Weihnachtsware) müssen die Artikel schnell erkannt und gegriffen werden. Eine eindeutige Erkennung erreichen effektive Läger durch Kennzeichnung der Ware mittels Handauszeichner, wie dem Preisauszeichner 1J2. Mit diesen handlichen Geräten können Lagerbestände schnell und unkompliziert etikettiert werden.

Etiketten auch als Werbung nutzen

Etikettierung sollte nicht nur als lästiges Mittel zum Zweck gesehen werden, denn über Etiketten können sehr viele Verbraucher kostengünstig und dezent angesprochen werden. So kann zum Beispiel das Shop Logo, eine Internetadresse oder Telefonnummer mit auf die Etiketten gedruckt werden. Der Preisauszeichner 1J2 kann beispielsweise mit gestanzten Etiketten genutzt werden, wo der Kunde das Etikettenteil mit dem Preis abreißen kann, das Teil mit dem Logo beispielsweise aber kleben bleibt. So kann der Kunde immer nachschauen, wo er die Wer gekauft hat. Bei Folgeaufträgen oder Mund-zu-Mund – Propaganda weiß er somit sofort, wo es diese Ware gibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.